Don’t Feel It!

Im Rahmen unserer Kollaboration mit dem BUUH!-Magazin beschäftigen wir uns mit verschiedenen Arten von Lust und wie mensch diese ausleben kann. Ziel ist es schließlich, Sexualität zu enttabuisieren. Doch was, wenn mensch gar keine Lust auf Sex hat? So sehr es – gerade als Frau (WGP) – verpönt ist, in der Öffentlichkeit kundzutun, dass mensch gerne viel Sex hat, so sehr ist es gleichzeitig ein Problem, darüber zu sprechen, wenn die Libido ausbleibt. Dabei geht das doch eigentlich nur eine*n selbst was an!

Falls ihr schonmal keine Lust auf Sex hattet oder vielleicht auch insgesamt nicht so den Drang verspürt – kein Stress, auch das ist völlig normal!

Wir haben ein paar Erfahrungsberichte gesammelt von Personen, die es einfach nicht fühlen, ob zeitweise oder dauerhaft. 

Erwartungsdruck

In meiner letzten Beziehung haben wir uns meistens nur am Wochenende gesehen. Für mich war das nicht weiter schlimm, jedoch für meinen Ex-Partner, da er mich am liebsten jeden Tag gesehen hätte. So kam es dann auch dazu, dass er immer erwartet hat, dass sobald ich zuhause war auch mit ihm schlafen “sollte”. Es war wie ein Programm! Ich fühlte mich als MÜSSTE ich regelrecht mit ihm jeden Freitag bis Sonntag mehrmals schlafen und am besten schon halb nackt in seiner Eingangstür stehen, wenn ich freitags zu ihm kam. Dadurch hatte ich immer weniger Lust mit ihm zu schlafen... 

Müdigkeit

Nach einer 50 Stunden harten Arbeitswoche ist man am Ende der Woche einfach nur ausgelaugt. Unter der Woche schafft man es meistens noch gerade so abends was zu kochen und Sport zu machen, aber das war es dann schon oft. Daher kommt bei viel Arbeit, bei mir auch kaum Lust auf Sex auf! 

Stress

In Stresssituationen merke ich immer wieder, dass ich keine Lust auf Sex verspüre. Und wenn ich mich doch darauf einlassen kann, kann ich den Sex nicht genießen und habe dann auch beim nächsten Mal weniger Lust. 

Eigener Druck  

Wenn es in Richtung penetrativen Sex geht, und mein Kopf mir den Stress macht, nicht Feucht genug zu sein.  
Generell wenn der Kopf bei anderen Gedanken ist.  

Psychische Schwierigkeiten 

Ich habe große Probleme Nähe zuzulassen. Sobald ich merke, dass mein:e Partner:in Sex möchte, stresst mich das sehr, ich setze mich extrem unter Druck und habe das Gefühl innerhalb der Beziehung diese Aufgabe “erfüllen” zu müssen. Dann geht einfach gar nichts mehr. Körperliche Nähe ohne Druck zu verspüren fällt mir extrem schwer. Und an manchen Tagen bin ich einfach zu niedergeschlagen, um Lust zu verspüren.  

Chronische Schmerzen 

Ich leide unter schwerer Endometriose, die mich schon bei gynäkologischen Untersuchungen vor Schmerzen aus dem Stuhl springen lässt. Die ständige Angst vor anhaltenden Schmerzen und Nachblutungen als Reaktion auf Sex ist ein echter Lustkiller. Abgesehen davon, dass es die Lage ziemlich erschwert, wenn man einfach unverbindlich Spaß haben will. Wenn ich erst mal erklären muss, was er wie und wie nicht anfassen darf, weil sonst mein Körper rebelliert, ist das ganz schön belastend und führt auch nicht gerade dazu, dass ich mit dem Thema lockerer umgehe. Zu groß ist die Angst vor uneinfühlsamen Partnern, die das nicht verstehen (wollen). Die Folgen trage im Zweifelsfall ich. Und das unter Umständen tagelang. Ich möchte einfach, dass es akzeptierter ist, erstmal nicht zu wollen und auch generell gehemmter zu sein. Wenn ich 20 von 30 Tagen im Monat Unterleibsschmerzen habe, die es mir schon schwer machen, überhaupt eine Hose mit Bund anzuziehen, dann denke ich nicht unbedingt an Sex. Und dann möchte ich mich auch nicht ständig als prüde bezeichnen lassen müssen oder erklären müssen, warum ich nicht will oder sogar Angst vor Sex habe.  

Hormonelle Verhütung 

Während meiner ersten Beziehung fing ich nach ein paar Monaten an, den Nuva-Ring zu benutzen. Das alles gestaltete sich ganz easy und ich war zunächst sehr froh, weil wir davor mit Kondom verhütet haben und das oft gerissen ist. Die Anwendung ist easy, man spürt nichts usw. Die Hormondosis ist scheinbar auch geringer und wirkt ja nur lokal im Vergleich zur Pille. Trotzdem merkte ich nach einem Jahr zunehmend, wie ich immer weniger Lust auf Sex hatte. Ich verlor zunehmend die Lust an meinem Körper und konnte mir nicht mehr vorstellen, jemanden an mich heranzulassen, weil ich so unsicher war.  

Monate später ließ ich mir die Kupferkette einsetzen, setzte den Ring ab und – siehe da - nach nur zwei Tagen hatte ich bereits wieder Lust. Es fühlte sich an wie ein Feuerwerk. Ich fand mich selbst unglaublich heiß und freute mich über meinen Eisprung, den ich extrem stark spürte. Ich hatte vollständig das Gefühl für meinen (unterdrückten) Zyklus verloren.  

Natürlich können Schwankungen in der Libido auch immer mit Lebensumständen und allem Möglichen zusammenhängen, das vielleicht einen Verlust noch begünstigt. Dennoch ist der hormonelle Einfluss des Nuva-Rings nicht zu leugnen: Seit dem Absetzen weiß ich wieder, dass ich ja eigentlich eine Person bin, die ihre eigene Sexualität und ihren Körper sehr genießt und frei und ungehemmt ausleben möchte!  

Hefepilzinfektion/ wiederkehrende Geschlechtskrankheiten  

Über ein Jahr lang hatte ich fast durchgehend vaginale Hefepilzinfektionen. Und wer das schon mal hatte weiß: mit Sex ist da nicht viel. Aber wie geht man dann damit um, wenn man fast ein Jahr lang nicht mit seinem Freund schlafen kann? Weil es im Grunde unaushaltbar ist, ständig abends nebeneinander zu liegen und Lust zu haben ohne miteinander schlafen zu können, hat mein Körper einfach irgendwann zugemacht. Selbst wenn die Möglichkeit bestand, dass die Infektion abgeheilt sein könnte, hat die Angst, dass meine Schleimhäute wieder anfangen zu brennen und zu Jucken die Lust oft besiegt. Denn mein Kopf hat angefangen Sex und den Schmerz automatisch miteinander zu verbinden. Erst als der Grund für meine Immunschwäche rausgefunden wurde und die Infektionsmisere aufgehört hat, konnte ich wieder den Spaß am Sex entdecken. Wenn ich mir rückblickend Tipps geben könnte? Kein schlechtes Gewissen haben, wenn man keine Lust auf Sex hat, aber mit dem*der Anderen (wenn man in einer Beziehung ist) über Lust und Gründe für Lustlosigkeit kommunizieren! Und zweitens: selbst wenn man grade keine Lust hat, kann man sich mit Massagen, Kuscheln oder sei es nur mit gemeinsamem Tanzen, körperlich nah sein. 

Posted by wirhabenlust_admin

Schreibe einen Kommentar